Thema im Monat April 2019

 

Küchenschellen
 

Die Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) ist auch unter dem Namen Kuhschelle bekannt und für den Fotografen im Frühjahr ein gern gesehenes Objekt. Sie wächst auf Halbtrocken- und Trockenrasen sowie kalkhaltigen Böden in ganz Europa. Optisch gesehen ist die Pflanze ein hingucker. Die Blätter der Kuhschelle erscheinen fast gleichzeitig mit den Blüten. Es handelt sich dabei um grüne, drei bis acht Zentimeter lange und etwa zwei bis vier Millimeter schmale, linealische Blätter. Anfangs noch seidig zart, entwickeln sie sich schnell zu doppelt gefiederten Blättern mit schmalen Blattzipfeln. Auffallend die behaarten Hochblätter. Aufzufinden ist die Küchenschelle in der Zeit zwischen März und Mai. Die dottergelben Staubblätter stehen im reizvollen Kontrast zur violetten Blütenhülle. Die Pflanze wird gerne von Bienen und Hummeln besucht.

 


 


 

 


Aktuelles


Monatliches Treffen:

jeden 2. Dienstag im Monat; 19:30 h



Versammlungsraum des OAK

Mechernicher-Naturschutzverbände

Hotel-Restaurant Stollen
Kölner Straße 58
53894 Mechernich-Kommern
Tel. 02443/317511

 

Vorläufiges Jahresprogramm